Promo-Team   Agentur für DVD-, CD-, Tournee-, Konzert- und Event-Promotion


KONZERTE / EVENTS CD/DVD-SETS LPs ALLGEMEINE
PROMOTION
PROMOTEAM-
PROFIL
BÜCHER / HÖRBÜCHER CDs DVDs RÜCKBLICK IMPRESSUM KONTAKT
HOME  


LPs

The The

"Soul Mining"

Vö. 27.06.2014 | 2 LPs | Sony Music



Vor etwas mehr als 30 Jahren erschien das Album „Soul Mining“ von The The. Nun veröffentlicht Sony Music am 27. Juni diesen Klassiker neu remastered in einer erweiterten Version als Doppel-LP-Box mit neuem Artwork.

Die aktuelle „Soul Mining“-Edition, die nur auf Vinyl erhältlich sein wird, wurde von Bandmitglied Matt Johnson in den Abbey Road Studios neu abgemischt. Das Album erscheint in einer außergewöhnlichen 12''-Box, die das Original-Album auf 180g Vinyl sowie eine zweite LP (ebenfalls 180g Vinyl) im Gatefold-Cover enthält. Die 2. LP bietet alternative Aufnahmen und Remixes.

Als Grundlage für die digital optimierten Aufnahmen verwendete Johnson das Original-Vinyl aus dem Jahr 1982, das er via “Dubbed-From-Disc”-Technik bearbeitete. Die LP-Box enthält einen Download-Code, mit dem der Käufer die neue Version herunterladen kann. Außerdem bietet das Set noch ein Poster, das im Stil der Titelseite einer Tageszeitung gestaltet ist. Der Text auf dem Plakat stammt von Matt Johnson und gibt interessante Einblicke in die Entstehung des Albums.

„Soul Mining“ erschien erstmals am 21. Oktober 1983, die Arbeit an dem Album begann aber bereits im Frühjahr 1982. Mit einer klaren Vorstellung davon, wie das Endprodukt klingen sollte, stellte Johnson ein illustres Ensemble zusammen. Zu seinen Mitstreitern gehörten JG Thirwell (aka Foetus, Manorexia oder Steroid Maximus), Zeke Manyika (Drummer der Band Orange Juice) sowie Thomas Leer und Jools Holland, zwei Pioniere in Sachen Electronica. Gemeinsam erschufen sie ein Werk von epischer Breite, das sich den Konventionen widersetzte und die übliche Besetzung aus zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug bewusst vermied.

Matt Johnson betrachtete The The auch immer als ästhetisches Gesamtkonzept und konnte sich auch hier auf seinen hochtalentierten Freundeskreis verlassen, um seine Vision wahr werden zu lassen. So designte Johnsons Freundin das Bandlogo und sein Bruder Andrew war für das Artwork des Albums verantwortlich, das er unter dem Pseudonym Andy Dog entwarf und eine der Ehefrauen von Fela Kuti zeigt.

"Soul Mining" zählt zu den wichtigsten Alben des Jahres 1983 und wurde bis heute mehr als eine Million Mal verkauft.


TITELLISTE

LP 1 - SOUL MINING

1. I’ve Been Waitin’ For Tomorrow (All Of My Life)
2. This Is The Day
3. The Sinking Feeling
4. Uncertain Smile
5. The Twilight Hour
6. Soul Mining
7. Giant

LP 2 – SOUL MINING RECOLLECTED

1. Uncertain Smile (New York 12” version)
2. Perfect (New York 12” version)
3. This Is The Day (12” version)
4. Fruit Of The Heart
5. Perfect (London 12” version)
6. I’ve Been Waitin’ For Tomorrow (All My Life) (12” mix)



Weitere Infos über: www.thethe.com


zum Anfang | Home | CDs Promotion-Agentur Schmitt & Rauch, Darmstadt Profil | Impressum | Kontakt