Promo-Team   Agentur für DVD-, CD-, Tournee-, Konzert- und Event-Promotion


KONZERTE / EVENTS CD/DVD-SETS LPs ALLGEMEINE
PROMOTION
PROMOTEAM-
PROFIL
BÜCHER / HÖRBÜCHER CDs DVDs RÜCKBLICK IMPRESSUM KONTAKT
HOME  


LPs

Various Artists

"Studio Rio Presents: The Brazil Connection"

Vö. 23.05.2014 (CD/Download) | Vö. 06.06.2014 (LP) | Legacy Recordings/Sony Music



Legacy Recordings, die Katalogabteilung von Sony Music Entertainment, präsentiert die neue Compilation „Studio Rio Presents: The Brazil Connection“. Das Album bietet unvergessene Vokalaufnahmen großer amerikanischer Sängerinnen und Sänger (Marvin Gaye, Billie Holiday, Aretha Franklin, Nina Simone, Bill Withers, Sly & The Family Stone…) mit neuen Samba-und Bossa-Nova-Arrangements. Die Idee, die Klassiker in neuem Gewand zu präsentieren, stammt von den Berman Brothers und wurde unter Mitwirkung berühmter brasilianischer Musiker realisiert. So entstand ein perfektes Album, das noch vor Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) erhältlich sein wird: „Studio Rio Presents: The Brazil Connection“ erscheint als Download und CD am 23. Mai, die Vinylversion ist ab 6. Juni erhältlich.

Für dieses Projekt verwendeten die Berman Brothers die Original-Mehrspurbänder der Songs, aus denen sie mit modernster “Science of Sounds”-Studiotechnik die Gesangs-Spuren extrahierten. Die Vocals wurden dann zu neuen Arrangements der Tracks gemischt. Eingespielt wurden sie von Studio Rio, einem Allstar-Ensemble brasilianischer Musik-Pioniere, zu dem unter anderem Grammy-Preisträger Roberto Menescal und die brasilianische Musik-Legende Marcos Valle zählen.

„Studio Rio Presents: The Brazil Connection“ ist das aktuelle Musikprojekt der Berman Brothers (Frank und Christian), die auch die erfolgreiche 2006er LP „Rhythms Del Mundo“ realisierten, ein Crossover-Album populärer kubanischer Musiker wie Ibrahim Ferrer und Omara Portuondo vom Buena Vista Social Club mit internationalen Popstars wie U2, Coldplay oder Sting.

Die Erfolgsgeschichte der Berman Brothers ist beeindruckend. In den vergangenen 20 Jahren erhielten sie mehr als 90 Gold- und Platin-Auszeichnungen, zwei BMI Awards, einen Golden Globe und eine Grammy-Nominierung für Chers „Love One Another“. Sie sicherten sich zudem mit ihrer Version des Baha Men-Hits „Who Let The Dogs Out“ einen Platz in der Remix-Historie. Als Produzenten, Songschreiber und Musikverleger haben die Berman Brothers mit einer Reihe von Superstars wie Coldplay, Sting, Cher, Real McCoy, Dido, Maroon5, Sophie B Hawkins oder Mitgliedern des legendären Buena Vista Social Club zusammengearbeitet.

“Die Musik Brasiliens mit ihren synkopierten Beats und wunderbaren Melodien ist das Herz und die Seele des Landes. Sie ist die Lebensenergie der gesamten Kultur”, schreiben die Berman Brothers in den Liner Notes zu „Studio Rio Presents: The Brazil Connection“ und erklären, wie sehr sie die Musik Brasiliens immer berührt hat. „In unseren Plattensammlungen nehmen neue und alte Bossa-Nova- und Samba-LPs einen großen Platz ein. Viele davon entdeckten wir auf Flohmärkten in Amsterdam, Paris und London. ... Sobald man in diesen Sound eintaucht, gibt es buchstäblich kein Halten mehr. Genau diese Art von zeitloser Musik hat uns inspiriert, als wir die Trackliste für “The Brazil Connection” zusammenstellten. Unser Ziel war es, die Lebensfreude Brasiliens mit unvergessenen Songs großer amerikanischer Künstler wie Billie Holiday, Aretha Franklin, Marvin Gaye oder The Isley Brothers zusammenzubringen. Wir stellten uns die Frage: wie würden diese Klassiker wohl klingen, wenn sie unter der Mitwirkung der besten brasilianischen Musiker und Arrangeure in den Studios von Rio de Janeiro entstanden wären? … Wir haben viel gelernt, als die Songs entstanden. Aber die wichtigste und am wenigsten überraschende Lektion von allen war diese: Es gibt keinen musikalischeren Ort auf der Welt als Brasilien!”


Studio Rio Presents: The Brazil Connection

Titelliste:

1. Bill Withers - Lovely Day
2. Aretha Franklin - Walk On By
3. Marvin Gaye - Sexual Healing
4. Billie Holiday - You’ve Changed
5. Sly & The Family Stone - Family Affair
6. The Isley Brothers - It’s Your Thing
7. Mel Tormé - I’ve Got You Under My Skin
8. Nina Simone – I Wish I Knew What It Means To Be Free
9. Johnny Nash - I Can See Clearly Now
10. Dave Brubeck with Carmen McRae - Take 5
11. Andy Williams - Music To Watch Girls By
12. Sarah Vaughan - Summertime


zum Anfang | Home | CDs Promotion-Agentur Schmitt & Rauch, Darmstadt Profil | Impressum | Kontakt