Promo-Team   Agentur für DVD-, CD-, Tournee-, Konzert- und Event-Promotion


KONZERTE / EVENTS CD/DVD-SETS LPs/Vinyl ALLGEMEINE
PROMOTION
PROMOTEAM-
PROFIL
BÜCHER / HÖRBÜCHER CDs DVDs RÜCKBLICK IMPRESSUM KONTAKT
HOME  


CDs

Balsamo Deighton

"Unfolding"

Vö. 05.02.2016 | earMusic/Edel



Ihre Zusammenarbeit war mehr oder weniger vorprogrammiert, denn Steve Balsamo und Rosalie Deighton kennen sich bereits seit Jahren. Erstmals trafen sie 2001 in London einander, als sie, jeder für sich, im Studio des Produzenten Martin Terefe (Ron Sexsmith, Train, KT Tunstall) jeweils ihre erstes Soloalbum einspielten. Danach kreuzten sich ihre Pfade immer mal wieder, bis Rosalie im Vorprogramm von Steves damals bereits arrivierten Band The Storys auftrat, und er sie kurzerhand bat, doch bei ihnen einzusteigen. Das war 2008. Die Storys lösten sich einige Zeit später auf und das Duo Balsamo Deighton war geboren.

Seitdem schreiben die beiden kreativen Künstler gemeinsam Songs, auf der Basis ihrer musikalischen Vorlieben: den Singer/Songwritern der 1970er Jahre, Folk, Rock, Pop und Country. Als Einflüsse nennen sie Gram Parsons, Crowded House, Steve Earle, Tom Petty, Ryan Adams oder auch das Duo Alison Krauss/Robert Plant. Ein besonderes Kennzeichen ist dabei die instinktive Verbindung ihrer Gesangstimmen zu dem, was Emmylou Harris "two harmonies melting into one" nennt. Steve Balsamo meint dazu: "Ich liebe Rosalies ätherische Stimme und obwohl wir unterschiedliche Sänger sind, passiert da immer etwas Magisches." Und Rosalie Deighton scherzt: "Mit Steve zusammen zu singen erzeugt in mir ein Glücksgefühl, das mir der beste Wein der Welt nicht bescheren kann."

Ihr erstes Album "Unfolding" entstand in Ruhe und Abgeschiedenheit in einem Studio im Londoner Norden unter der Regie des Produzenten John Reynolds (Indigo Girls, Sinead O'Connor, U2), finanziert übrigens durch Fans über die Fundraising-Plattform "PledgeMusic". Die Platte offeriert, so das Duo, eine Kollektion "erwachsener Songs über das menschliche Befinden", schlichte Geschichten aus ihrem Leben und Erlebten.

Der tief beeindruckende Titelsong beispielsweise beschreibt ein Ereignis noch aus der Zeit der Storys. Dazu Steve Balsamo: "Wir wurden damals von einem Vater angesprochen, dessen Sohn als Soldat in Afghanistan getötet wurde. Sie waren beide Fans unserer Band. Kurz vor der Beerdigung schickten sie einen Repräsentanten seiner Einheit vorbei, um einen unserer Songs für die Trauerfeier abzuholen. Es war unglaublich bewegend, ein kleiner Teil dieser Geschichte zu sein, und 'Unfolding' ist unsere Reaktion darauf."

"The Dream Song", eine wunderbare Upbeat-Hymne, wurde inspiriert von einem Gespräch Steve Balsamos mit der Witwe des Deep Purple-Keyboarders Jon Lord über eine imaginäre Begegnung mit ihm und seiner Forderung, wie im echten Leben, den Traum immer aufrecht zu erhalten. "50 Foot Jesus" resultiert aus einer Londoner Taxifahrt, bei der der Fahrer Steve nach seinem Job fragte, während sie gerade auf ein Riesenplakat mit Steve in seiner damaligen Musical-Rolle als "Jesus Christ Superstar" zufuhren ("that's me") und der Fahrer vor Schreck fast einen Unfall verursachte. Das rockige "Ride It" animiert die Hörer, den Spielball des Lebens so weit zu schlagen wie möglich und dann zu sehen, wo er landet.

Den atmosphärischen Love Song "Long Way Round" schrieb Rosalie Deighton nach der Entdeckung einer Affäre ihres damaligen Partners. Die Country-infizierte Ballade "Run Back To Your Life" handelt davon, sich zur falschen Zeit in die richtige Person zu verlieben. Und der Opener "Drive On", entstanden nach einer Nachtfahrt von Los Angeles nach Las Vegas, kommentiert die Brüchigkeit der Liebe und jenem Vabanquespiel, es immer wieder zu versuchen, trotz geringer Erfolgschancen. "Sky Blue And Black" ist die Coverversion eines Jackson Browne-Klassikers. Im Text der melodischen ersten Single „Light In The Dark“ schreibt Rosalie Deighton über einen Freund, der aus dem Afghanistan-Krieg heimkehrt und versucht, ins Leben zurückzufinden. Die Autorin dazu: "It's a song to help make it through the night."

Erwähnt sei, dass Steve Balsamo, Jahrgang 1971, aus Wales stammt und in den ersten Jahren seiner Karriere in Musicals auftrat (Titelrollen in "Jesus Christ Superstar" und "Poe: More Tales Of Mystery And Imagination"). 2002 veröffentlichte er das Solo-Album "All I Am", 2004 gründete er die Storys (3 Alben). Er kooperierte unter dem Namen ChimpanA mit Rob Reed von der Prog Rock-Band Magenta und nahm als Osytermouth eine EP auf. Songs aus seiner Feder wurden von Meat Loaf und Slash (Guns N' Roses) gesungen, er stand unter anderem mit Justin Hayward (Moody Blues), Joe Walsh (Eagles), Madeleine Peyroux oder Steve Harley auf der Bühne und tourte mit Jon Lord.

Rosalie Deighton, Jahrgang 1976, hat holländische Wurzeln, lebt aber seit langem in England. Sie spielte verschiedene Alben mit der Familien-eigenen Folk-Formation The Deighton Family ein und veröffentlichte insgesamt 3 Alben unter eigenem Namen, "Burning Boat", das dritte, erst im letzten Jahr.


Titelliste

1. Drive On
2. Blue
3. Ride It
4. Sky Blue And Black
5. Long Way Round
6. Light In The Dark
7. The Dream Song
8. Run Back To Your Life
9. The Ghost Of Me And You
10. 50 Foot Jesus
11. These Four Walls
12. Unfolding
13. For The Night (itunes only)


zum Anfang | Home | CDs Promotion-Agentur Schmitt & Rauch, Darmstadt Profil | Impressum | Kontakt