Promo-Team   Agentur für DVD-, CD-, Tournee-, Konzert- und Event-Promotion


KONZERTE / EVENTS CD/DVD-SETS LPs ALLGEMEINE
PROMOTION
PROMOTEAM-
PROFIL
BÜCHER / HÖRBÜCHER CDs DVDs RÜCKBLICK IMPRESSUM KONTAKT
HOME  


CDs

Rory Gallagher

"Irish Tour ´74"

7 CDs + DVD | Vö. 24.10.2014 | Legacy/Sony Music



Rory Gallagher: Irish Tour ´74
Anlässlich des 40. Jahrestages der Erstveröffentlichung des Live Albums „Irish Tour ´74“ von Rory Gallagher veröffentlichen Legacy Recordings und Sony Music am 24. Oktober dieses herausragende Werk als Deluxe Boxset. „Irish Tour ´74“ enthält sieben CDs mit 43 unveröffentlichten Titeln und eine DVD, die einen Dokumentarfilm von Tony Palmer zeigt. Weiterhin bietet die Box ein Booklet mit zahlreichen Fotos und umfangreichen Liner Notes.

1974 hatte Rory Gallagher sich bereits einen Ruf als herausragender Studio- und Livekünstler erspielt. Vier Jahre nach dem Ausstieg bei der Band Taste war er inzwischen als erfolgreicher Solo-Künstler unterwegs. Zwischen 1970 und `74 veröffentlichte Gallagher fünf Alben und spielte nahezu ununterbrochen Konzerte. Sein Output schien in dieser Zeit geradezu unerschöpflich. Gallagher war auf dem Höhepunkt seines Schaffens und seiner Karriere. Ganz anders erging es damals den Menschen in seiner nordirischen Heimat. Das politische Klima hatte in der Hauptstadt Belfast in den 1960ern und den frühen 1970ern für die schlimmsten Gewaltausbrüche in der Geschichte der Stadt gesorgt, die buchstäblich in zwei Teile gerissen worden war. Als Gallaghers Tour im Januar ´74 begann, lag Belfast am Boden. Roy Hollingworth, ein Journalist des Melody Maker, der Rory Gallaghers Show in der Ulster Hall erlebte, beschrieb die Stadt in einem Artikel als „zerschmettert, ausgestorben und angsteinflößend“.

Trotz oder gerade wegen dieser Unruhen, die das Land erschütterten, war Rory fest entschlossen, seine Gigs zu spielen. Es gab keine Musikszene mehr in Belfast, viele hatten sich von der Stadt abgewandt, aber für den Musiker kam so eine Haltung nicht in Frage. “Es gibt keinen Grund für mich, hier nicht aufzutreten. Hier leben immer noch junge Leute”, kommentierte er seinen Entschluss, wiederholt in Nordirland auf die Bühne zu gehen. So eroberte er während der „Irish Tour“, die in die Musikgeschichte eingehen sollte, die Herzen tausender Fans im Land, die ihm und seinen musikalischen Mitstreitern (Gerry McAvoy/Bass, Rod De’ath/Drums und Lou Martin/Keys) einen unglaublichen Empfang bereiteten.

Damals begleitete auch Filmemacher Tony Palmer die Auftritte der Band, um sie zu dokumentieren. Er hatte Rory 1968 kennengelernt, als Taste im Vorprogramm der Cream-Abschiedstour in der Royal Albert Hall aufgetreten waren. Palmer wollte den Abschied der Supergroup Cream filmen und dabei war ihm das erstaunliche Talent des jungen Rory Gallagher aufgefallen. Als man ihm im Winter 1973 anbot, Gallaghers Tour zu filmen, ergriff er die Gelegenheit sofort. Natürlich wusste Palmer von der brisanten Situation in Nordirland, ihm gefiel aber die Haltung des Musikers, im Konflikt neutral zu bleiben und dessen Weigerung, mit einer bestimmten Seite zu sympathisieren: “Rory hat immer mit Nachdruck darauf hingewiesen, keinerlei politische Interessen zu hegen”, sagt Palmer, “aber sein Beharren, in beiden Teilen Irlands aufzutreten, war trotzdem ein Statement. Er sagte zu mir 'Ich will einen Film ohne politischen Inhalt – die Bilder werden für sich sprechen.'” So sind Rory Gallaghers Auftritte in Dublin und Cork zwar ein wichtiger Teil der entstandenen Dokumentation, aber erst der Auftritt in Belfast macht den Film für die Fans des Gitarristen zur Legende.

Auf dieser Tour bot Rory Gallaghers Quartett dem Publikum unvergessliche Momente, die nun auf dem neuen Deluxe-Boxset dokumentiert sind. „Irish Tour `74“ ist eines der größten Livealben aller Zeiten. Es kommt ohne Studio-Tricks aus und blickt auf eine Konzertreihe zurück, die jetzt erstmals die Auftritte aus Cork, Dublin und Belfast komplett dokumentiert. Das Boxset umfasst sieben CDs mit digital optimierten Titeln, darunter 43 bisher unveröffentlichte Aufnahmen. Außerdem gehören Tony Palmers Dokumentation auf DVD sowie interessantes Begleitmaterial mit zu dem Set, das in edler Verpackung geliefert wird.

“Only he could play the guitar off the fucking planet.”
Tony Palmer

“Rory Gallagher brought hope and musical inspiration to his war-torn spiritual hometown of Belfast.” “It was within the walls of the venue on ‘bomb alley’ that the tender-hearted, soft-spoken, dogged determination and captivating presence of Ireland’s guitar warrior poet and people’s hero found its fullest flowering.” “While Ulster teetered towards the brink, Rory’s rock hit with righteous affirmation”
Gavin Martin for Blues Magazine

“I've never seen anything quite so wonderful, so stirring, so uplifting, so joyous as when Gallagher and the band walked on stage. The whole place erupted, they all stood and they cheered and they yelled, and screamed, and they put their arms up, and they embraced. Then as one unit they put their arms into the air and gave peace signs. Without being silly, or overemotional, it was one of the most memorable moments of my life. It all meant something, it meant more than just rock n' roll, it was something bigger, something more valid than just that.”
Roy Hollingworth for Melody Maker

“Rory loved Belfast. Just loved it. Anytime we hit the stage after 1971 you were aware that, apart from the odd cabaret turn at the Abercorn (site of a 1972 bomb blast killing two and injuring 130), none of the bigger bands would come back to play Belfast, it was starved of music. Obviously after The Miami Showband tragedy it just got worse. We’re professionals. We play as well as we could wherever we played but it was a special situation in Belfast, something you could never acquire or attain at any other gig.”
Gerry McAvoy


Rory Gallagher: Irish Tour ´74


Disc 1 & 2
Cork (5. Januar 1974)
1. Messin’ With The Kid*
2. Cradle Rock
3. I Wonder Who
4. Tattoo’d Lady
5. Walk On Hot Coals
6. Laundromat*
7. A Million Miles Away
8. Hands Off*
9. Too Much Alcohol
10. As The Crow Flies
11. Pistol Slapper Blues*
12. Unmilitary Two-Step*
13. Bankers Blues*
14. Going To My Hometown*
15. Who’s That Coming
16. In Your Town*

Disc 3 & 4
Dublin (2. Januar 1974)
1. Cradle Rock*
2. Tattoo’d Lady*
3. Hands Off*
4. Walk On Hot Coals*
5. Laundromat*
6. Too Much Alcohol*
7. A Million Miles Away*
8. As The Crow Flies*
9. Pistol Slapper Blues*
10. Bankers Blues*
11. Unmilitary Two-Step*
12. Going To My Hometown*
13. In Your Town*
14. Bullfrog Blues*

Disc 5 & 6
Belfast (29. Dezember 1973)
1. Messin’ With The Kid*
2. Cradle Rock*
3. I Wonder Who*
4. Tattoo’d Lady*
5. Walk On Hot Coals*
6. Hands Off*
7. A Million Miles Away*
8. Laundromat*
9. As The Crow Flies*
10. Pistol Slapper Blues*
11. Unmilitary Two-Step*
12. Bankers Blues*
13. Going To My Hometown*
14. Who’s That Coming*
15. In Your Town*
16. Bullfrog Blues*

Disc 7
City Hall in Session (3. Januar 1974)
1. Maritime (The Edgar Lustgarden Cut)
2. I Want You  / Raunchy Medley*
3. Treat Her Right
4. I Wonder Who*
5. Too Much Alcohol*
6. Just A Little Bit
7. I Can’t Be Satisfied*
8. Acoustic Medley*
9. Back On My Stompin' Ground (After Hours)
10. Stompin’ Ground (Alt version)

Disc 8 (DVD)
The Tony Palmer directed documentary Irish Tour ’74
(courtesy of Eagle Rock Entertainment)

* Bisher unveröffentlicht


www.legacy-club.de
www.sonymusic.de
www.rorysfriends.de


zum Anfang | Home | CDs Promotion-Agentur Schmitt & Rauch, Darmstadt Profil | Impressum | Kontakt