Promo-Team   Agentur für DVD-, CD-, Tournee-, Konzert- und Event-Promotion


KONZERTE / EVENTS CD/DVD-SETS LPs/VINYL ALLGEMEINE
PROMOTION
PROMOTEAM-
PROFIL
BÜCHER / HÖRBÜCHER CDs DVDs RÜCKBLICK IMPRESSUM KONTAKT
HOME  


CD/DVD-SETS

Dr. John

"The Musical Mojo Of Dr. John: Celebrating Mac & His Music"

Vö. 11.11.2016 | Concord/Universal Music | 2 CDs oder 2 CDs+DVD



"Es war sehr bewegend zu sehen, wie all diese Leute mir und meiner Arbeit die Ehre erwiesen, aber ich behandelte das Event wie ein ganz normales Konzert”, sagt der sechsfache GRAMMY-Gewinner Dr. John über „The Musical Mojo Of Dr. John: Celebrating Mac & His Music“.

Das umfangreiche, von Keith Wortman produzierte, Live-Tribute-Set erscheint am 11. November 2016 bei Concord Records. Es ist ein eindrucksvoller Beleg für den weitreichenden Einfluss des legendären Sängers, Pianisten und Gitarristen aus New Orleans. Das Set besteht aus zwei CDs und einer DVD und wird auch als einfache 2CD-Version erhältlich sein. Auf „The Musical Mojo Of Dr. John“ geben sich die Stars auf der Bühne des „Saenger Theatres“ in New Orleans gewissermaßen das Mikro in die Hand. Es ist eine erstaunlich bunte Mischung von Künstlern, die dort zusammen mit Dr. John 22 Songs interpretieren, die er im Laufe seiner extrem produktiven, sechs Jahrzehnte andauernden Karriere entweder selbst geschrieben und aufgenommen und/oder bekannt gemacht hat. Gleichzeitig ist es eine Würdigung seines musikalischen Erbes.

Unter den Gästen waren zum Beispiel Bruce Springsteen, der zusammen mit Dr. John den Smash-Hit "Right Place Wrong Time" von 1973 spielte; Jason Isbell, der eine leidenschaftliche Version von "Blow Wind Blow" präsentierte; Mavis Staples, die dem Song "Lay My Burden Down" eine gewaltige Portion Gospel mitgibt; Widespread Panic mit einer kraftvollen Performance von "Familiar Reality"; Ryan Bingham mit einer bewegenden Version von "Back By The River"; und John Fogerty, der die Crescent City-Hymne "New Orleans" performte.

Natürlich befinden sich auf „The Musical Mojo Of Dr. John“ auch sehenswerte Auftritte einiger ortsansässiger Legenden wie Allen Toussaint, Irma Thomas, Terence Blanchard, John Boutté, Big Chief Monk Boudreaux, die Dirty Dozen Brass Band, George Porter Jr. and Zigaboo Modeliste von den Meters, sowie Aaron, Charles und Cyril Neville. Bassist Don Was war der musikalische Leiter des Projekts und der Kopf einer Allstar-Hausband, zu der auch der Keyboarder Chuck Leavell von der Allman Brothers Band/Rolling Stones, der bekannte NOLA-Pianist John Gros, Funky Meters-Gitarrist Brian Stoltz, Berufsdrummer Kenny Aronoff und Dr. Johns langjähriger musikalischer Compagnon, die Posaunistin Sarah Morrow, gehörte.

"Der ganze Abend fühlte sich absolut außergewöhnlich an und alle Auftritte trafen genau die richtige Stimmung", sagt Dr. John.

Dr. John ist die bekannteste lebende Musiklegende von New Orleans. Er verkörpert den sagenumwobenen kreativen Geist seiner Heimatstadt und ihre vielzähligen Musiktraditionen. So hat er über die Jahrzehnte einen umfangreichen Katalog aufgebaut, der an visionären Einfällen und Eigenständigkeit seines Gleichen sucht und tief in den Blues-, R&B-, Jazz- und Rock’n’Roll-Traditionen der auch als Crescent City bekannten Stadt verwurzelt ist. Die Anfänge dieses Katalogs reichen bis in die 1950er Jahre zurück, als Dr. John sich – damals noch unter seinem tatsächlichen Namen Mac Rebennack – in den Studios von New Orleans zu einem gefragten Produzenten, Gitarristen, Pianisten und Songwriter entwickelte. Er arbeite für viele in der Stadt beheimatete Labels, darunter beispielsweise Ace, Ron & Ric, und mit Künstlern wie James Booker, Earl King, Professor Longhair, Art Neville und Frankie Ford.

Anfang der 1960er Jahre zog Dr. John nach Los Angeles, wo er unzählige Stunden als Sessionmusiker arbeitete, bevor er schließlich 1968 auf seinem ersten Soloalbum Gris-Gris und dem einzigartigen Voodoo-Funk Sound seine extravagante neue Bühnenpersönlichkeit "Dr. John, The Night Tripper" vorstellte. Seither war er nicht mehr zu bremsen und extrem produktiv: Er veröffentliche 30 eigene Alben und arbeitete mit einer ganzen Reihe von Künstlern zusammen, so zum Beispiel mit den Rolling Stones, Sonny & Cher, Van Morrison, Aretha Franklin, Gregg Allman, Mike Bloomfield, Levon Helm, Ringo Starr, Rickie Lee Jones, B.B. King und Christina Aguilera. Außerdem spielte er in Filmen wie „The Last Waltz“ und „Blues Brothers 2000“. Zudem pflegte er eine zwanzigjährige, erfolgreiche Partnerschaft mit dem legendären Songwriter Doc Pomus.

Im Jahr 2011 wurde Dr. John in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen. Er ist der Gewinner von sechs GRAMMY-Awards, den letzten davon erhielt er 2013 für „Locked Down“ als „Bestes Blues Album“. 2014 veröffentlichte er mit „Ske-Dat-De-Dat...The Spirit Of Satch“ ein Tribute-Album für den seinerzeit ebenfalls in New Orleans beheimateten Louis Armstrong, sein erstes Album bei Concord. Dr. John produzierte das Album zusammen mit Sarah Morrow, der langjährigen Bandleaderin von Nite Tripper, die das Album auch arrangierte.

"Ich versuche, nicht in der Vergangenheit zu leben, aber dass all diese Künstler meine Arbeit gewürdigt haben, bewegt mich doch sehr", bestätigt Dr. John. "Trotzdem ist es mir wichtig, dass die Leute wissen, dass ich immer noch aktiv bin. Ich habe noch so viel Musik in mir!"


TRACKLISTE:

CD
DISC 1
Right Place Wrong Time – Dr. John and Bruce Springsteen (4:30)
Blow Wind Blow – Jason Isbell (3:47)
My Indian Red – Cyril Neville (3:32)
Somebody Changed the Lock – Anders Osborne and Bill Kreutzmann (3:11)
Please Send Me Someone to Love – Dr. John, Aaron Neville and Charles Neville (6:04)
Junko Partner – George Porter Jr. and Zigaboo Modeliste (5:14)
Since I Fell for You – Irma Thomas (3:49)
Stack-A-Lee – Tab Benoit (4:13)
Life – Allen Toussaint (3:09)
Street People – Shannon McNally (3:32)
Goodnight Irene – Dave Malone (5:54)
Big Chief – Big Chief Monk Boudreaux (5:23)

DISC 2
Familiar Reality – Widespread Panic and The Dirty Dozen Brass Band Horns (9:45)
You Lie – Warren Haynes (6:34)
Traveling Mood – Chuck Leavell (3:53)
Back by the River – Ryan Bingham (4:29)
Let’s Make a Better World – John Boutté (2:46)
Lay My Burden Down – Mavis Staples (5:59)
New Orleans – John Fogerty (3:43)
Come Rain or Come Shine – Dr. John and Terence Blanchard (6:07)
I Walk on Guilded Splinters – Dr. John and Sarah Morrow (7:02)
Such a Night – Dr. John and Sarah Morrow (8:27)


DVD
Dr. John Interview (Opening Sequence)
Right Place Wrong Time – Dr. John and Bruce Springsteen
Blow Wind Blow – Jason Isbell
My Indian Red – Cyril Neville
Somebody Changed the Lock – Anders Osborne and Bill Kreutzmann
Please Send Me Someone to Love – Dr. John, Aaron Neville and Charles Neville
Junko Partner – George Porter Jr. and Zigaboo Modeliste
Since I Fell for You – Irma Thomas
Stack-A-Lee – Tab Benoit
Street People – Shannon McNally
Goodnight Irene – Dave Malone
Big Chief – Big Chief Monk Boudreaux
Dr. John Interview
Familiar Reality – Widespread Panic and The Dirty Dozen Brass Band Horns
You Lie – Warren Haynes
Back by the River – Ryan Bingham
Let’s Make a Better World – John Boutté
Lay My Burden Down – Mavis Staples
New Orleans – John Fogerty
Come Rain or Come Shine – Dr. John and Terence Blanchard
I Walk on Guilded Splinters – Dr. John and Sarah Morrow
Such a Night – Dr. John and Sarah Morrow

BONUS
Life – Allen Toussaint
Traveling Mood – Chuck Leavell



zum Anfang | Home | CDs Promotion-Agentur Schmitt & Rauch, Darmstadt Profil | Impressum | Kontakt